LOGO
...

 

 

Datenschutzerklärung und Informationen zur Datenverarbeitung von blanket und Einwilligung in die Datenverarbeitung

 

1.  Datenschutzerklärung

a. Allgemeines

blanket ist eine Marke der covr.it Technologies GmbH (nachfolgend „blanket“). blanket nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei allen unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie daher insbesondere darüber, wie blanket den Schutz der von Ihnen mitgeteilten Daten gewährleistet:

Personenbezogene Daten (z.B. Name, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse) werden bei blanket gemäß den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung des Europäischen Rates und des Europäischen Parlaments vom 27.04.2016, EU-VO 2016/679, (DSGVO) und des deutschen Datenschutzrechtes (das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Teledienstemediengesetz (TMG) und, soweit anwendbar, das Telekommunikationsgesetz (TKG) und gegebenenfalls weitere spezialgesetzliche Datenschutzvorschriften) erhoben, genutzt und verarbeitet. blanket verarbeitet Daten nur für eigene Geschäftszwecke, d.h. zur Vermittlung des Abschlusses von Versicherungsverträgen (sogenannte Gegenstandsversicherungen) mit dem Nutzer über die App. Sämtliche Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft. Die Erhebung, Speicherung, Nutzung und Übermittlung von personenbezogenen Daten erfolgt als Mittel für die Erfüllung eigener Geschäftszwecke im Rahmen der Zweckbestimmung eines Vertragsverhältnisses oder vertragsähnlichen Vertrauensverhältnisses mit dem Betroffenen, um Geschäftsbeziehungen mit Kunden und Versicherungsgesellschaften zu begründen und abzuwickeln.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per Email oder über ein Kontaktformular wird Ihre Email-Adresse und, falls Sie von Ihnen angegeben werden, Ihr Name und Ihre Telefonnummer von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder – im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten – schränken die Verarbeitung ein.

b. Besondere Nutzungsformen der App:

Verwendung Ihrer Fotos und Ihrer Kamera

Zu Beginn der Nutzung unserer mobilen App bitten wir Sie in einem Pop-up um die Erlaubnis zur Nutzung  Ihrer Fotos und Ihrer Kamera. Wenn Sie die Erlaubnis nicht erteilen, nutzen wir diese Daten nicht. Eventuell können Sie in diesem Fall nicht alle Funktionen unserer App nutzen. Sie können die Erlaubnis später in den Einstellungen der App oder des Betriebssystems erteilen oder widerrufen. Der Zugriff auf Ihre Fotos und Ihre Kamera ist insbesondere erforderlich, wenn Sie einen Gegenstand in Ihrem digitalen Safe speichern und versichern möchten oder einen Schadenfall melden möchten.

Wenn Sie den Zugriff auf diese Daten gestatten, wird die mobile App nur auf Ihre Daten zugreifen und sie auf unseren Server übertragen, soweit es für die Erbringung der Funktionalität notwendig ist. Ihre Daten werden von uns vertraulich behandelt und gelöscht, wenn Sie die Rechte zur Nutzung widerrufen oder zur Erbringungen der Leistungen nicht mehr erforderlich sind und keine rechtlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. (1) b) Datenschutz-Grundverordnung, die Verarbeitung erfolgt also zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder ist  zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.

 

Erhebung Ihrer Standortdaten

Unser Angebot umfasst sogenannte Location Based Services, mit welchen wir Ihnen spezielle Angebote bieten, die auf Ihren jeweiligen Standort zugeschnitten sind. Diese Funktionen können Sie erst nutzen, nachdem Sie über ein Pop-up zugestimmt haben, dass wir zu Zwecken der Leistungserbringung Ihre Standortdaten mittels GPS und Ihre IP-Adresse in anonymisierter Form erheben können. Sie können die Funktion in den Einstellungen der App oder Ihres Betriebssystems jederzeit erlauben oder widerrufen. Ihr Standort wird nach Ihrer Bestätigung regelmäßig an uns übertragen, wobei wir nur Ihren jeweils zuletzt mitgeteilten Standort nutzen und die vorherigen Standortmitteilungen löschen. Wenn die Standorterhebung aktiv ist, zeigt Ihr Smartphone die Datenverarbeitung über ein Kompass-Symbol in der oberen Leiste an.

 

Zu Zwecken der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung des Angebotes erstellen wir im Übrigen Nutzungsprofile unter Verwendung von Pseudonymen. Diese Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt. Dem können Sie widersprechen, indem Sie in den Einstellungen der App den entsprechenden Button betätigen. Gerne können Sie sich auch an datenschutz@digitalblanket.com oder die im Impressum angegebene Anschrift wenden.

 

blanket übermittelt keine Daten zum Zweck der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung an Dritte, es sei denn, dies ist gesetzlich zulässig oder Sie haben uns eine Einwilligung hierzu erteilt. Eine erteilte Einwilligung ist jederzeit widerruflich.

 

blanket kann Ihre Daten zur Direktwerbung für eigene Dienstleistungen verwenden. Dieser Verwendung können Sie jederzeit schriftlich gegenüber blanket (covr.it Technologies GmbH), Rotfeder-Ring 5, 60327 Frankfurt am Main, oder per Email an datenschutz@digitalblanket.com widersprechen. Hierfür entstehen Ihnen keine anderen Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen.

 

Rechtsgrundlage für die vorgenannten Datenverarbeitungen (Erhebung Standortdaten, Werbung, Markt- und Meinungsforschung) ist ein berechtigtes Interesse von blanket nach Artikel 6 Abs. (1) f) Datenschutz-Grundverordnung. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen diese Verarbeitungen einzulegen.

 

c. Ihre Rechte

 

Auf Anforderung erteilt Ihnen blanket Auskunft darüber, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind, den Zweck der Speicherung und gegebenenfalls Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Daten weitergegeben werden. Bei Fragen oder Anmerkungen zum Thema Datenschutz bei blanket wenden Sie sich bitte an datenschutz@digitalblanket.com.

 

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen dem Betroffenen im Übrigen folgende Rechte zu:

–          das Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung,

–          ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung,

–          ein Recht auf Datenübertragbarkeit und

–          das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

–          Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. (1) f) Datenschutz-Grundverordnung (Berechtigtes Interesse) erfolgt.

 

Zuständige Aufsichtsbehörde für blanket ist:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Gustav-Stresemann-Ring 1

65189 Wiesbaden

d. Facebook-Connect
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren Dienst mit Facebook-Connect anzumelden. Eine zusätzliche Registrierung ist somit nicht erforderlich. Zur Anmeldung werden Sie auf die Webseite von Facebook weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Nutzungsdaten anmelden können. Hierdurch werden Ihr Facebook-Profil und unser Dienst verknüpft. Durch die Verknüpfung werden uns automatisch von der Facebook Inc. folgende Informationen an uns übermittelt: Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum, Profilbild, Sprache, Land, Email-Adresse, Facebook Email ID und Facebook User Name.

 

Wir nutzen diese Daten ausschließlich Ihren zur Anmeldung bei unserem Dienst. Diese Informationen sind auch für einen Vertragsschluss bei blanket zwingend erforderlich und müssen bestätigt werden, um Sie richtig identifizieren zu können.

2.         Informationen zur Datenverarbeitung der covr.it Technologies GmbH
Nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) stellt blanket folgende Angaben zur Verfügung:

Name oder Firma der verantwortlichen Stelle:
covr.it Technologies GmbH

Geschäftsführer:
Dr. Eberhard Riesenkampff, Simon Nörtersheuser

Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung:
Dr. Eberhard Riesenkampff

Anschrift der verantwortlichen Stelle:
Rotfeder-Ring 5, 60327 Frankfurt am Main

Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung, Rechtsgrundlagen:
Mit der blanket App (mobile App und Web App, im Folgenden „App“) bietet blanket als Assekuradeur die Möglichkeit zum Abschluss von Versicherungsverträgen an. blanket erhebt, verarbeitet und nutzt zu diesem Zweck, d.h. zur Erstellung von Versicherungsangeboten, Erstellung und Führung von Versicherungsverträgen, personenbezogene Daten. Darüber hinaus werden personenbezogene Daten zum Zwecke der anschließenden Betreuung des Nutzers/Kunden und der von ihm über blanket abgeschlossenen Versicherungen sowie im Rahmen der Bearbeitung von Schäden erhoben, gespeichert und verarbeitet.

 

Die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen erfolgt teilweise auch zur Erfüllung gesetzlicher Zwecke wie z.B. zur Erfüllung von Dokumentationspflichten nach dem Versicherungsvertragsgesetz und der Versicherungsvermittlungsverordnung.

 

Namen, Adressen, Email-Adressen und Telefonnummern von Kunden werden auch zum Zwecke der Werbung für die Dienstleistungen von blanket gespeichert.

Die Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Werbung erfolgt aus berechtigtem Interesse von blanket nach Art. 6 Abs. (1) f) Datenschutz-Grundverordnung. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

 

Bei der Nutzung der blanket App werden zudem auch anonymisiert bzw. pseudonymisiert Nutzungsdaten des Nutzers verarbeitet (Datum und Uhrzeit der Anforderung, übertragene Datenmenge, Zugriffsstatus (Seite übertragen, Seite nicht gefunden etc.), Typ und Betriebssystem des verwendeten Webbrowsers, IP-Adresse des Clients und ggf. dessen Domainnamen bzw. der Name des Internet-Service-Providers).

 

Rechtsgrundlage für die jeweiligen Datenverarbeitungen ist das zugrundeliegende Vertragsverhältnis mit dem Betroffenen bzw. eine von ihm erteilte Einwilligung (Artikel 6 Abs. (1) a) und b) Datenschutz-Grundverordnung).

 

Bei Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, Email-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist. Diese mobile App können Sie zudem kostenlos über unsere Website direkt auf Ihr mobiles Endgerät laden. Bei Download werden über die Website weitere Nutzerdaten verarbeitet, über die wir in der Datenschutzerklärung unserer Website unter https://digitalblanket.com/dataprotection informieren.

 

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer mobilen App Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Gerätespeicher Ihres mobilen Endgerätes abgelegt und der von Ihnen verwendeten mobilen App zugeordnet gespeichert werden. Durch Cookies können der Stelle, die den Cookie setzt (hier: uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr mobiles Endgerät übertragen. Sie dienen dazu, mobile Apps insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

a)   Diese mobile App nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

–    Transiente Cookies (dazu b)

–    Persistente Cookies (dazu c).

b)   Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie unsere mobile App schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihrer mobilen App zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr mobiles Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie unsere mobile App erneut nutzen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder die App schließen.

c)   Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Einstellungen Ihres mobilen Betriebssystems und der App nach Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder aller Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht mehr alle Funktionen der App nutzen können.

Bei der Nutzung verwenden wir in Ergänzung zu  Cookies zusätzlich eine in ihrer Funktion vergleichbare Technik.

 

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist ein berechtigtes Interesse von blanket nach Artikel 6 Abs. (1) f) Datenschutz-Grundverordnung zur Verbesserung der Funktionalität und Nutzbarkeit der App.

 

Für Werbezwecke nutzen wir den sog. „Advertising Identifier“ (IDFA). Dieser ist eine einzigartige, jedoch nicht-personalisierte und nicht dauerhafte Identifizierungsnummer für ein bestimmtes Endgerät, der durch iOS bereitgestellt wird. Die über den IDFA erhobenen Daten werden nicht mit sonstigen gerätebezogenen Informationen verknüpft. Den IDFA verwenden wir, um Ihnen personalisierte Werbung bereitzustellen und Ihre Nutzung auswerten zu können. Wenn Sie in den iOS-Einstellungen unter „Datenschutz“ – „Werbung“ die Option „kein Ad-Tracking“ aktivieren, können wir nur folgende Maßnahmen vornehmen: Messung Ihrer Interaktion mit Bannern durch Zählung der Anzahl der Anzeigen eines Banners ohne Klick darauf („frequency capping“), Klickrate, Feststellung einzigartiger Nutzung („unique user“) sowie Sicherheitsmaßnahmen, Betrugsbekämpfung und Fehlerbeseitigung. Sie können in den Geräteeinstellungen jederzeit den IDFA löschen („Ad-ID zurücksetzen“), dann wird ein neuer IDFA erstellt, der nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer App nutzen können, wenn Sie die Nutzung des IDFA beschränken.

Betroffene Personengruppe(n):
Nutzer der blanket App (Nutzer, Antragsteller, Versicherungsnehmer).

Daten oder Datenkategorien:
Bei der Nutzung der App werden Personalien des Kunden (Nutzer/Antragsteller/Versicherungsnehmer) wie z.B. Name, Vorname und Adresse, Geburtsdatum, Email-Adressen, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, UDID (Unique Device ID) und IMEI des genutzten Endgerätes, eindeutige Nummer des Netzteilnehmers (IMSI = International Mobile Subscriber Identity), Mobilfunknummer (MSISDN), MAC-Adresse für WLAN-Nutzung, Gerätemodell, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware und des weiteren Angaben zu Bankverbindung und sonstige Daten des Zahlungsverkehrs erhoben und verarbeitet.

 

Es werden darüber hinaus Angaben zum versicherten Risiko erhoben, gespeichert und verarbeitet, soweit dies für die Vermittlung der entsprechenden Versicherung, der Vertragsabwicklung und zur Betreuung des Versicherungsvertrages erforderlich ist.

 

Namen, Adressen, Email-Adressen und Telefonnummern von Kunden werden auch zum Zwecke der Werbung für die Dienstleistungen von blanket gespeichert.

Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern:
Empfänger der Nutzerdaten ist die jeweilige Versicherungsgesellschaft als Risikoträger. Die Versicherungsgesellschaft verarbeitet diese Daten sodann für eigene Geschäftszwecke, soweit dies für die Zur-Verfügung-Stellung des Deckungsschutzes erforderlich ist. Für Zwecke der Prämienzahlung werden Bankverbindungsdaten und Kreditkartendaten an Zahlungsdienstleister übermittelt.

 

Öffentliche und externe Stellen erhalten personenbezogene Daten nur, soweit dies aufgrund von Rechtsvorschriften (z.B. Finanzbehörden, Aufsichtsbehörden) erforderlich ist.

Interne Abteilungen (z.B. Kundenbetreuung, Vertrieb, Buchhaltung, Rechnungswesen, Einkauf, Marketing, Personalverwaltung und EDV) erhalten Daten, soweit dies zur Erfüllung des oben beschriebenen Zwecks erforderlich ist.

Regelfristen für die Löschung der Daten:
Personenbezogene Daten des Nutzers werden nach Ablauf von 12 Monaten des Jahres gelöscht, in dem die Geschäftsbeziehung mit dem Nutzer beendet wurde, d.h. in dem der Nutzer die App gelöscht hat oder blanket das Nutzungsverhältnis mit dem Nutzer beendet/gekündigt hat, bzw. in dem der letzte Versicherungsvertrag, den der Nutzer über die App abgeschlossen hat, beendet wurde. Maßgeblich ist der jeweils spätere Zeitpunkt. Eine Löschung erfolgt nicht, soweit und solange Daten und Unterlagen aus gesetzlichen Gründen länger aufzubewahren sind wie z.B. Buchungsbelege, die einen Geschäftsvorgang dokumentieren. Der Gesetzgeber hat handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen; in der Regel betragen diese sechs Jahre oder zehn Jahre. Nach Ablauf dieser Fristen bzw. soweit solche im Übrigen nicht anwendbar sind, werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht oder anonymisiert  wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung (z.B. Versicherungsverträge, Abschlussdokumentation, Dienstverträge oder aus anderen rechtlichen Gründen bspw. im Hinblick auf Verjährungsfristen bezüglich wechselseitiger Ansprüche etc.) erforderlich sind.

 

Verkehrsdaten der Nutzung der App und Trackingdaten werden nach Ablauf von sechs Monaten gelöscht.

Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten (außerhalb EU/EWR):
Eine Übermittlung der Daten an Drittstaaten ist nicht geplant.

Rechte der betroffenen Person:
Die betroffene Person hat gegenüber blanket ein Recht auf:

–          Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten,

–          Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten,

–          Einschränkung der Verarbeitung,

–          Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung und

–          Datenübertragbarkeit.

Widerruf der Einwilligung:
Sind Sie mit der Datenverarbeitung ganz oder teilweise nicht einverstanden, ist die Erbringung der Dienstleistung oder eine Nutzung der App und der Abschluss von Versicherungen ganz oder teilweise nicht möglich. Widerrufen Sie Ihre Einwilligung bzw. widersprechen Sie einer weiteren Nutzung der Daten, wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf/Widerspruch erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Beschwerderecht:
Die betroffene Person hat ein Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Zuständige Behörde für blanket ist: Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden.

Pflicht zur Bereitstellung der Daten:
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für einen Vertragsabschluss erforderlich. Ohne die Bereitstellung können keine Versicherungsverträge abschlossen werden.

Automatisierte Entscheidungsfindung:
Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO findet nicht statt.

 

 

 

3.         Einwilligung in die Datenverarbeitung
 
Einwilligung in die Datenverarbeitung
Registrieren Sie sich bei der blanket App, werden Ihre Daten zum Zwecke des Abschlusses von Versicherungen, der Versicherungsbetreuung und zur Verwaltung der von Ihnen dort abgeschlossenen Versicherungsverträge gespeichert und verarbeitet. Ihre Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse) werden hierbei an den zuständigen Risikoträger (Versicherer), die Allianz Versicherungs-AG, Königinstraße 28, 80802 München, übermittelt, um den Deckungsschutz zur Verfügung zu stellen. Für Zwecke der Prämienzahlung werden Ihre Bankverbindungs- oder Kreditkartendaten an einen Zahlungsdienstleister, die Wirecard Bank AG, Einsteinring 35, 85609 Aschheim, übermittelt. Soweit die von Ihnen abgeschlossenen Versicherungsprodukte Serviceleistungen im Schadenfall wie etwa Reparaturen beinhalten, werden Daten zu diesem Zweck, soweit erforderlich, an den entsprechenden Dienstleister übermittelt.

 

Im Einzelnen werden zu diesen Zwecken, jeweils folgende Daten, verarbeitet:

 

Zum Kunden: Name, Vorname und Adresse, Geburtsdatum, Email-Adressen, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, UDID (Unique Device ID) und IMEI des genutzten Endgerätes, eindeutige Nummer des Netzteilnehmers (IMSI = International Mobile Subscriber Identity), Mobilfunknummer (MSISDN), MAC-Adresse für WLAN-Nutzung, Gerätemodell.  

 

Zu versichernde Sachen: Kategorie, Hersteller und Modell, IMEI-/Seriennummer, Kaufpreis und Kaufdatum, Kaufbeleg (Foto), Produktfoto.

 

Im Übrigen: Schadensmeldung, Schadenbeschreibung, Foto des Schadens oder polizeiliche Anzeige, Debit- oder Kreditkartendaten, Daten des Versicherungsvertrages, Standortdaten.

 

Die Verarbeitung dieser Daten ist zur Erfüllung des Vertragszwecks, d.h. zur Nutzung der App, dem Abschluss, Führen und Verwalten von Versicherungsverträgen und zur Bearbeitung von Schadenfällen erforderlich.

 

Des Weiteren werden bei der Nutzung Verkehrsdaten verarbeitet wie in der Datenschutzerklärung beschrieben (siehe Ziffer 2 „Daten und Datenkategorien“).

 

Mit Ihrer Registrierung bei der blanket-App willigen Sie zusätzlich in die Datenverarbeitung wie vorbeschrieben ein.

 

Sind Sie mit der Datenverarbeitung ganz oder teilweise nicht einverstanden, ist eine Nutzung des Dienstes ganz oder teilweise nicht möglich. Widerrufen Sie Ihre Einwilligung bzw. widersprechen Sie einer weiteren Nutzung der Daten, wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf/Widerspruch erfolgten Verarbeitung nicht berührt.